Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.05.1982 - 

Dokumentationssystem für Kleinrechner:

Infodas macht Mini zum Aktenschrank

KÖLN (pi) - Ein System zur Erfassung, Verwaltung und Wiedergewinnung von Daten und Dokumenten speziell für Kleinrechner entwickelte das Kölner Systemhaus Infodas.

Mindok - so der Name des Produktes - unterstütze die technischwissenschaftliche Dokumentenverwaltung, die Forschungs- und Entwicklungsdokumentation mit Retrievalanforderungen sowie auch Bibliotheksanwendungen und die Berichtsver- und -bearbeitung. Als Leistungsmerkmale gibt das Unternehmen die dezentrale, intelligente Erfassung, Prüfung und Zwischenspeicherung von Daten und Dokumenten an. Die Textbearbeitung mit Fehlerkontrolle durch ein lokales Wörterbuch sei ebenso möglich wie die voll- oder halbautomatische Indexierung von Dokumenten.

Mindok verwalte Dateien in einer oder mehreren Datenbanken. Eine flexible Datenübertragungsschnittstelle zur Kopplung an verschiedene Rechnersysteme sei vorhanden.

Die Hardware besteht aus einem Minicomputer, beispielsweise einer DEC LSI 11/23, und dezentralen intelligenten Datenerfassungs- und Abfragestationen wie Siemens 6.610. Infodas strebt nach eigenen Angaben mit diesem Softwareprogramm einen Markt an, der bislang für größere Rechnersysteme mit Dokumentennachweissystemen reserviert gewesen sei.

Informationen: Infodas GmbH, Rhonestr. 2, 5000 Köln 71, Telefon: 02 21 /70 10 21.