Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Börsenspot


26.02.1999 - 

Infomatec: (zu) starkes externes Wachstum

Von Arnd Wolpers

Die Infomatec AG schreibt dank zahlreicher Übernahmen ein Stück Börsengeschichte. Mit einem Kursgewinn in der Spitze von über 1000 Prozent zählt das Augsburger Softwarehaus zu den erfolgreichsten Aktien des Neuen Marktes. Infomatec-Vorstand Alexander Häfele versteht es, die Anleger zu begeistern. Seit dem IPO sorgte er für einen ständigen Nachrichtenfluß. Im Schnitt vergingen keine drei Wochen, ehe eine Firma übernommen wurde. Insgesamt beteiligte man sich bis dato an acht Unternehmen in den Bereichen Internet, IT-Dienstleistungen und Einzelhandelssoftware. Aufgrund entsprechender Wachstumsaussichten mußten die Planzahlen nach oben korrigiert werden. Allerdings liegt die aktuelle Gewinnschätzung der WestLB nur 200 Prozent über den beim Going Public genannten Zahlen - steht also in keinerlei Verhältnis zum Kurszuwachs. Durch eine Kapitalerhöhung fließen nun neue Mittel für weitere Akquisitionen zu. Dabei stellt sich die Frage, ob dieses starke externe Wachstum überhaupt bewältigt werden kann. Antwort: Man darf gespannt sein. Zumindest scheint es an einer klaren Strategie zu fehlen. Die Augsburger präsentieren sich als Gemischtwarenladen und wollen überdies in Randgebieten gegen Markt- und Technologieführer wie Intershop antreten - in einem Markt, der selbst für besagte "Platzhirsche" schon schwierig genug ist. Langfristig dürfte dies kaum erfolgversprechend sein. Kurzfristig indes sehen die Chancen besser aus: Bei anhaltender Euphorie am Neuen Markt wird Infomatec den Kurs durch "positive" Nachrichten weiter anheizen können. (Weitere Börsen-Infos: www.computerwoche.de).

Arnd Wolpers ist Geschäftsführer der Vermögensverwaltungsgesellschaft CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüberhinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.