Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.1992 - 

Modernisierung durch neue Hub-Technologie

Infonet: SNA-Anbindung soll Infolan attraktiver gestalten

EL SEGUNDO (IDG) - Die Infonet Computer Sciences Corp. will bei ihrem Value-Added-Dienstleistungsangebot verstärkt auf das LAN-to-LAN-Internetworking setzen. Wie vorab bekannt wurde, plant das Anbieterkonsortium zwischen den Firmensitzen seiner global agierenden Großkunden einen SNA-Daten-Übertragungsservice mit Unterstützung von diversen LAN-Protokollen.

Der neue Service soll spätestens gegen Ende des Jahres realisiert werden. Nach von Infonet bestätigten Planungen ist vorgesehen, auf identischen Übertragungswegen eine möglichst hohe Connectivity-Bandbreite zwischen SNA und den gängigsten LAN-Protokollen gewährleisten. Unterstützt werden soll darüber hinaus Big Blues SDLC-Protokoll sowie - voraussichtlich ab Mitte 1993 - APPN.

Offiziell angekündigt wurde von Infonet eine Erweiterung der "Infolan-Services" um Anbindungsmöglichkeiten für Digitals Decnet Phase IV und Decnet/OSI, Novells IPX und Apples Appletalk Phase 1 und 2. Die Kompatibilität zu den genannten Netzwerkarchitekturen wird Infonet zufolge durch die großflächige Installation intelligenter Hubs von Cisco Systems ermöglicht. Ebenfalls mit der Cisco-Technologie ausgerüstet wurden neue Infolan-Knoten in Dänemark, Irland, Italien, Spanien, Japan und Australien.

Auch angesichts der von Infonet in Aussicht gestellten Verbesserungen des Angebotes wird sich Experten zufolge der Kampf um Marktanteile im Mehrwertdienstemarkt weiter zuspitzen. Anbieter wie BT sind beispielsweise schon einen Schritt weiter und locken ihre Kundschaft mit Frame-Relay-Services, die sowohl SNA unterstützen als auch völlig unabhängig von spezifischen LAN-Protokollen einsetzbar sind.