Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.09.2006

Infor EAM hält Maschinen und Fuhrparks instand

Der ERP-Anbieter entwickelt das gekaufte Datastream-Produkt "MP2" weiter.

Der Business-Softwareanbieter Infor Global Solutions hat eine neue Software zur Einsatz- und Wartungsverwaltung von Maschinen, Anlagen und Fahrzeugflotten (Enterprise Asset Management) vorgestellt. Mit "Infor EAM Business Edition" unterbreitet der Hersteller den Nutzern von "Datastream MP2" ein Migrationsangebot.

Wartungsintervall planen

Mit Hilfe des Produkts sollen Fertigungsbetriebe in der Lage sein, Stillstands- und Ausfallzeiten in ihrer Produktion gering zu halten. Funktionen der Software liefern Einblicke über die von Maschinen zu einem bestimmten Zeitpunkt erbrachte Leistung (zum Beispiel Betriebsstunden einer Werkzeugmaschine). Hierbei helfen vordefinierte Kennzahlen und Berichte. Bedient wird das Werkzeug über einen Web-Browser.

Betriebe sollen so in der Lage sein, Wartungsintervalle besser bei der Produktionsplanung und -steuerung zu berücksichtigen. Wartungs- und Inspektionsarbeiten lassen sich beispielsweise als zusätzliche Rüstzeit für einen Auftrag einplanen. Ebenso spielt dies für die Terminierung von Aufträgen eine Rolle.

Weitere Bausteine kontrollieren Lagerbestände. Ein Beschaffungsmodul dient zum Bestellen von Waren, überwacht dabei die Lieferzeiten und misst die Qualität der Lieferanten.

Das Produkt geht auf die Übernahme des Softwareanbieters Datastream zurück, den Infor Anfang des Jahres gekauft hatte.

Datastream-Produkte lassen sich mit ERP-Systemen verbinden, dazu zählen die zahlreichen ERP-Lösungen, die Infor im Portfolio hat. Eine Standardschnittstelle gibt es zum Beispiel für Infor.com und XPPS. Kopplungen für die Produkte von SSA Global (ERP LN und ERP LX) sind in Arbeit. Infor hat den Rivalen SSA übernommen. Ferner existiert ein Interface zu SAP R/3.

Standortübergreifend

EAM Business Edition ist als Migrationsprodukt für das bestehende MP2 konzipiert. Kunden dieser Umstiegslösung, müssen aber "ein kleines Investment für Lizenzen" tätigen. Das neue Produkt enthält Basisfunktionen der zweiten Datastream-Lösung "7i", die im Gegensatz zu MP2 für das standortübergreifende Asset-Management entwickelt worden ist.

Laut Infor werde MP2 jedoch weitergepflegt, ein Zwang, auf die neue Lösung zu migrieren, bestehe nicht.

250 Firmen in Deutschland nutzen Produkte von Datastream, weltweit sind es 7000. Die Mehrheit der Kunden verwendet MP2. Etwa die Hälfte der deutschen Anwender zählt zum mittelständischen Maschinenbau. Auch öffentliche Verwaltungen, Hausverwaltungen und Firmen verschiedener Branchen, die damit Fahrzeugflotten-Management betreiben, haben die Software erworben. (fn)