Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.2003 - 

Umsatz stagniert

Informatica schreibt schwarze Zahlen

MÜNCHEN (CW) - Die kalifornische Softwareschmiede Informatica hat in ihrem Ende Dezember abgeschlossenen vierten Geschäftsquartal 2002 leicht an Umsatz eingebüßt: Die Einnahmen sanken von 50,3 Millionen im Vorjahreszeitraum auf 50,1 Millionen Dollar. Allerdings erwirtschaftete der Anbieter von analytischer Software, der mit seinem "Power Analyzer" auch im Markt für Business-Intelligence-(BI-)Anwendungen mitmischt, einen Quartalsgewinn von 1,5 Millionen Dollar.

Im Vorjahr hatte Informatica noch einen Nettoverlust von 8,5 Millionen Dollar ausgewiesen. Aufs gesamte Geschäftsjahr gerechnet, entstand zwar auf Basis von 195,4 Millionen Dollar Umsatz (Vorjahr: 200,1 Millionen Dollar) ein Fehlbetrag von 15,6 Millionen Dollar. Das ist aber ebenfalls eine deutliche Verbesserung gegenüber den 45 Millionen Dollar Minus, die Informatica 2001 gemeldet hatte. (sp)