Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.1989 - 

GIL-Tagung informiert über neue Möglichkeiten

Informatik erschließt Methoden zur Rettung unserer Umwelt

KARLSRUHE (CW) - Die zehnte Jahrestagung veranstaltet die Gesellschaft für Informatik in der Landwirtschaft (GIL) gemeinsam mit dem Kernforschungszentrum Karlsruhe GmbH zum Thema "Informatik im Umweltschutz". Die Tagung findet vom 6. bis 8. November 1989 im Kongreßzentrum Karlsruhe statt.

Intensive wirtschaftliche Tätigkeit sowie hohe Bevölkerungsdichte bringen, so die Veranstalter, eine starke Belastung der Umwelt mit sich. Kaum ein anderes Fachgebiet, so die GIL, bietet in dem Maße wie die Informatik geeignete Methoden, um das umfassende Teilwissen vieler Teildisziplinen zu integrierten Lösungsvorschlägen für eine umweltschonende Wirtschaftsweise umzusetzen.

Vor diesem Hintergrund soll die GIL-Tagung den Dialog zwischen Vertretern aus Forschung und Anwendung intensivieren. Zur Sprache kommen Meßtechnik, Fernerkundung, Modellbildung, Datenbanken und wissensbasierte Systeme. Die Beiträge behandeln unter anderem die Anwendungsgebiete Gewässer-, Luft- und Bodenschutz, Altlasten sowie umweltgerechte Pflanzen- und Tierproduktion. Vorgestellt werden unter anderem Umwelt- und Kompetenzinformationssysteme sowie betriebliche Systeme für die Landwirtschaft. Eine gesonderte Sitzung informiert über den Stand der Umweltinformatik in anderen Ländern.

Informationen: Kernforschungszentrum Karlsruhe GmbH, Institut für Datenverarbeitung in der Technik, Dr. A. Jaeschke, Postfach 36 40, 7500 Karlsruhe 1, Telefon: 0 72 47/82-57 02 und -57 03.