Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.03.1991 - 

Kongresse laden zum Erfahrungsaustausch ein

Informationen über EDI und über Mehrwerthdienste

STARNBERG (CW) - Zu zwei Veranstaltungen lädt die Deutsche Congress Gesellschaft, Starnberg, im April 1991 ein. Die EDI-Tagung in Stuttgart wurde speziell für die Zuliefererindustrie konzipiert, auf dem zweiten internationalen VAN-Kongreß in Köln stehen Mehrwertdienste zur Diskussion.

Die Tagung zum Thema EDI (Electronical Data Interchange) findet am 9. April 1991 in Köln statt. Nach Beobachtung des Veranstalters ist das EDI-Verfahren in Deutschland vorwiegend in der Automobilwirtschaft verbreitet. Es erleichtere insbesondere die Kommunikation zwischen Automobilherstellern und Zuliefererbetrieben. Diese müßten bereits heute um Aufträge von Großkunden fürchten, wenn sie nicht bereit sind, sich dem EDI-Verfahren anzuschließen.

Die EDI-Tagung speziell für die Zuliefererindustrie stellt diese

Problematik anhand mehrerer Berichte von Industrievertretern zur Diskussion. Aufgezeigt wird darüber hinaus die Zukunft der

EDI-Technologie und des internationalen EDI-Standards Edifact. Zum umfassenden Kennenlernen des EDI-Prinzips ist der Konferenz ein eintägiges Einsteigerforum vorgeschaltet.

Der zweite internationale VANS-Kongreß (Value Added Networks & Services) wird vom 16. bis 18. April 1991 in Köln durchgeführt. Er soll Anbietern und Kunden die Möglichkeit geben, ihre Chancen, Ziele und Interessen auf dem VANS-Markt zu sondieren und Kontakte zu knüpfen.

Der erste Veranstaltungstag dient der Einführung und Orientierung. Das Programm des zweiten Tages umfaßt Trends und Entwicklungen auf dem internationalen VANS-Markt, neue Technologien wie VSAT (kleine private Kommunikations-Satelliten) sowie Erfahrungen in Osteuropa. Die Tagung schließt mit einem Vergleich von Kosten und Service mit Blick auf öffentliche und private Netzbetreiber.

Informationen: Deutsche Kongreß Gesellschaft, Postfach 11 25,

8130 Starnberg, Telefon 0 81 51/l 42 81