Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.03.1997 - 

IDG exklusiv

Informationen weltweit

USA

Der US-amerikanische Chipanbieter Micron Technology Inc. beschuldigt taiwanische und südkoreanische Halbleiterhersteller, SRAM-Chips in den USA zu Dumping-Preisen zu verkaufen (SRAM = Static Random Access Memory). Das Unternehmen aus Boise, Idaho, hat dazu einen Untersuchungsantrag beim US-Handelsministerium und bei der internationalen Handelskommission gestellt. Durch die Billigimporte würden einheimische Hersteller massive Einbußen erleiden, so Micron.

Italien

Italienische Unternehmen verzeichneten 1996 rund 67 Prozent mehr Störungen durch Computerviren als im Jahr davor. Dies geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Istinform Spa hervor, das IT-Probleme von 500 italienischen Firmen untersuchte. Wegen der dadurch entstandenen Schwierigkeiten seien den betroffenen Organisationen 1139 Arbeitstage verlorengegangenen. Besonders anfällig für Viren ist die öffentliche Verwaltung, meinen die Analysten. Dort würden im Vergleich zu privaten Unternehmen noch zu wenige Schutzmaßnahmen getroffen.

Das staatliche italienische Telecom-Unternehmen Telecom Italia Spa führt seine beiden Internet-Service-Ableger zu einem Provider zusammen. Der neue Dienst mit der Bezeichnung Telecom Italia Net (TIN) ersetzt den ISDN-basierten Service Telecom Online und den Provider Video Online, den das Staatsunternehmen im Juni 1996 von dem sardischen Internet-Pionier Nicola Grausa gekauft hatte.

Frankreich

Die französische Alcatel Espace hat bei der US-Behörde Federal Communications Commission einen Antrag auf den Betrieb eines satellitengestützten Breitbanddienstes gestellt. Die Muttergesellschaft Alcatel Alsthom SA möchte ab dem Jahr 2001 Breitbanddienste für Internet-Zugang, Video-Conferencing sowie LAN- und WAN-Verbindungen anbieten. Das Projekt mit der Bezeichnung Skybridge soll über 64 Satelliten Datentransferraten bis zu 60 MB/s ermöglichen.

Japan

Der US-Telecom-Anbieter Worldcom Inc. weitet seine Aktivitäten in Japan aus. Ab sofort bietet das Unternehmen im Kaiserreich private Verbindungsdienste nach Europa, USA und Asien an. Daneben soll die Switching-Kapazität in der Region ausgebaut werden.