Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.01.1999 - 

Informationen weltweit

Informationen weltweit IDG Exklusiv

China Die Zahl der Internet-Anschlüsse in China ist im vergangenen Jahr gegenüber 600000 im Jahr 1997 auf 1,5 Millionen gestiegen. Dies berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Die meisten Surfer wohnen in der Hauptstadt Peking (400000), dicht gefolgt von der südlichen Provinz Guangdong und Shanghai. Insgesamt 540000 Rechner sind an das Internet angeschlossen, 14 000 Provider bieten ihre Dienste an, davon 3500 in Peking.

USA Übetragungsraten von bis zu 1,28 Terabit/s für Daten, Sprache und Video soll das künftige Transatlantikkabel "Flag Atlantic- 1"zwischen der USA und Europa ab dem Jahr 2000 ermöglichen. Seine amerikanischen Betreiber, die Global Telesystems Group und Flag Telecom, haben jetzt ein Joint-venture gegründet und wollen rund eine Milliarde Dollar in den Bau investieren. Das Kabel soll dabei über Zugangsknoten an die bereits bestehenden "Flag-Verbindungen" und das Netz Hermes European Railtel (HER) angeschlossen werden.

Nach Angaben der Travel Industry Association (TIA) der Vereinigten Staaten nutzen die US-Bürger das Web verstärkt zur Planung und Organisation ihrer Reisen. Insgesamt fast 34 Millionen Amerikaner sollen sich im vergangenen Jahr Informationen für ihre Reiseplanung online besorgt haben, fast dreimal so viele wie 1997 (11,7 Millionen). Und immerhin 6,7 Millionen US-Amerikaner haben auch gleich Tickets über das Web gebucht, 24 Prozent mehr als im Vorjahr (5,4 Millionen).

Frankreich In sechs Prozent der französischen Haushalte steht mittlerweile ein PC, gab der französische Wirtschafts- und Finanzminister Dominique Strauss-Kahn bekannt. Das entspricht einem Wachstum von 25 Prozent innerhalb des letzten Jahres. Die Anzahl der Internet-Anschlüsse, so der Politiker, hat sich sogar verdoppelt. Damit liegt Frankreich noch weit hinter anderen europäischen Ländern, holt aber langsam auf.

Japan Toshiba, zweitgrößter Mikrochiphersteller Japans, plant eine Kooperation mit Sony und Fujitsu. Nach Ansicht von Toshibas Vice- President Koichi Suzuki würde eine solche Dreierallianz durch niedrigere Kosten und kürzere Entwicklungszeiten allen Beteiligten Vorteile bringen.