Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.1998 - 

Von der Dokumentenerstellung bis zum Anwender-Feedback

Informationskette in einem Framework verwalten

MÜNCHEN (CW) - Der US-Hersteller Arbortext mit europäischen Niederlassungen in London und Paris wird seine Familie von SGML-Werkzeugen um das Produkt "Epic" erweitern.

Die "Enterprise Product Information Chain" (Epic) soll die Handhabung von Produktinformationen innerhalb einer Firma auf der Basis der Standard Generalized Markup Language (SGML) und der Extensible Markup Language (XML) vereinheitlichen. Von der Informationserstellung über die technische Redaktion und die Verbreitung via Internet, CD-ROM oder Druck bis zur Verarbeitung des Anwender-Feedbacks läßt sich die gesamte Informationskette innerhalb eines Frameworks verwalten.

Im Gegensatz zu den gegenwärtig üblichen Lösungen, die entweder auf proprietären Dateiformaten oder auf einer spezifischen Integration von heterogenen SGML-Werkzeugen beruhen, bietet Epic Herstellerangaben zufolge ein Gesamtkonzept bei gleichzeitiger Verwendung der offenen Spezifikationen. Das System ist vorkonfiguriert für die Verwendung von Docbook und TIM, den Standards der Software- und der Telekommunikationsbranche, es kann jedoch an beliebige SGML-Grammatiken (DTDs) angepaßt werden.

SGML gilt als besonders komplexes Werkzeug, daher wirbt Arbortext mit einer einfachen Oberfläche, die auf dem hauseigenen und aktuell in Version 8 erschienenen SGML-Editor "Adept" beruht. Bereits die Erfassung der Texte soll nach Möglichkeit mit Epic erfolgen, vorsichtshalber wird aber auch ein MS-Word-Importfilter mitgeliefert. Im Editor läßt sich der Text gleich mit Angaben zum Zielgruppenprofil nach Niveau des Fachwissens (Anfänger, Experte etc.) oder nach technischen Spezifika (Betriebssystem-Variante) versehen. Diese lassen sich als Filter verwenden.

Die Ausgabe elektronischer Dokumente erfolgt in HTML + CSS, eine Suchmaschine von Verity ist ebenfalls Teil des Produktpakets. Nicht enthalten ist dagegen ein Dokumenten-Management- oder Datenbanksystem; Epic wird ausgeliefert mit Schnittstellen zu Dokumentum, Poet und Sherpa. Arbortext wendet sich, wie es für SGML-Produkte typisch ist, auch in der Preisgestaltung an Großkunden: Das Einstiegspaket, das eine Lizenz für 50 Benutzer enthält, soll rund 200000 Mark kosten.