Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.11.1988 - 

Stiftung startet neues Stipendienprogramm:

Informationstechnik für Mittelbetriebe

KÖLN (pi) - An junge Wissenschaftler wendet sich das neue Stipendienprogramm der Stiftung Industrieforschung. Die Resultate auf dem Gebiet der Informationstechnik sollen vor allem mittelständischen Unternehmen zugute kommen.

Das Stipendienprogramm "Forschungspraktika" wendet sich an Wissenschaftler, die ihr Studium bereits abgeschlossen haben. Die Themen sollen im Bereich des aktuellen Förderschwerpunktes "Informationstechnik" der Stiftung Industrieforschung angesiedelt sein.

Ziel der Forschungspraktika ist es, Wissenschaftlern die Chance zu geben, im Anschluß an ihre Hochschulausbildung konkrete Erfahrungen bei der praktischen Arbeit in mittelständischen Unternehmen zu sammeln.

Zugleich sollen die Forschungsergebnisse nicht nur wissenschaftlich interessant, sondern auch für mittelständische Unternehmen von Nutzen sein.

Im Rahmen dieser Zielsetzungen werden nur Absolventen gefördert, die ein anwendungsnahes Thema in enger Zusammenarbeit mit einem oder mehreren mittelständischen Unternehmen bearbeiten wollen.

Wichtigste Voraussetzungen für eine Bewerbung um die Stipendien sind darüber hinaus der erfolgreiche Abschluß von Studium oder Promotion, Höchstalter 35 Jahre, sowie die wissenschaftliche Betreuung durch einen Hochschullehrer.

Insgesamt will die Stiftung Industrieforschung bis zu drei Stipendien im Jahr vergeben. Der Höchstbetrag der Fördermaßnahmen liegt bei 1600 Mark pro Monat für Graduierte, Promovierte erhalten 2400 Mark. Die Laufzeit der Förderung beträgt zwei Jahre.

Informationen: Stiftung Industrieforschung, Marktstraße 8, 5000 Köln 51,

Telefon 02 21/34 25 28.