Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.02.1997 - 

Interview

"Informix hat ein kleines Problem, Oracle ein großes"

CW: Wo steht die IBM in der Schlacht der Datenbank-Tycoons Oracle und Informix?

Topping: Die IBM hatte schon immer beste Technologien - und Probleme, diese Botschaft den Leuten nahezubringen. Das soll sich nun mit dem Datenbanksystem "Universal Database" ändern. Zunächst muß man verstehen, daß wir der größte und erfolgreichste Datenbankhersteller sind.

CW: Was ist mit Oracle?

Topping: Klar hat Oracle mehr Lizenzen seiner relationalen Datenbank verkauft als die IBM. Doch läßt sich eine Unix- mit einer Mainframe-Lizenz vergleichen? Wir bevorzugen eine Marktsicht, die den Umsatz, die Anwenderzahlen oder das Datenvolumen berücksichtigt.

CW: Sie legen sich die Kriterien so zurecht, wie Sie sie brauchen.

Topping: Wir haben rund 1,5 Millionen DB/2-Lizenzen im Markt und verdienen pro Jahr etwa 1,5 Milliarden Dollar damit.