Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.05.1993 - 

Ex-IBMer Saranga neuer Entwicklungschef

Informix investiert in den Tool-Spezialisten Intellicorp

Der Hauptgrund fuer das Investment in die Intellicorp Inc. besteht laut Werner Niebel, Marketing-Direktor der Informix GmbH, darin, die mit zehn Millionen Dollar Jahresumsatz relativ kleine und mit roten Zahlen belastete Company finanziell abzusichern: "Wir haben vor einiger Zeit verschiedene Entwicklungsauftraege fuer objektorientierte Tools an Intellicorp vergeben und wollen dem Unternehmen ein Polster verschaffen, damit es diese Arbeiten in einem gewissen Finanzrahmen ausfuehren kann." Neben den Entwicklungswerkzeugen "Prokappa" und "Kappa-PC" vertreibt das Softwarehaus die Expertensystem-Shell "Kee", allerdings ist laut Niebel noch nicht daran gedacht, diese Produkte in das Programm von Informix aufzunehmen.

Das Engagement des Datenbankspezialisten sei allerdings auch vor dem Hintergrund verstaerkter eigener Entwicklungsanstrengungen in Richtung Objektorientierung und Tools zu sehen. "Intellicorp verfuegt ueber interessante Technologien", meint der Marketing-Mann der deutschen Informix-Niederlassung. Fuer verstaerkte Entwicklungsanstrengungen spricht auch ein Wechsel in der Fuehrungsriege von Informix. Der bisherige Vice-President Produkt- Management und Development, Chuck House, verlaesst das Unternehmen. Sein Nachfolger ist Mike Saranga, IBM-Veteran und Vater von DB2.