Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.08.1990 - 

Ungeachtet des bislang begrenzten Marktes

Informix offeriert Wingz auch für den Next-Rechner

MÜNCHEN (CW) - Das grafische Spreadsheet-Programm Wingz läuft neuerdings nicht nur auf Rechnern von Apple und Sun, sondern auch auf dem Next-Computer von Steven Jobs. Wie der Hersteller, die Informix Software Inc. mit Sitz in Menlo Park/Kalifornien, mitteilte, wird das Produkt in der US-Version bereits ausgeliefert.

Zwar gibt es für Next-Rechner noch keinen deutschen Distributor; eine Handvoll dieser Maschinen wird jedoch auch hierzulande schon eingesetzt. Deshalb plant die Münchner Informix Software GmbH eigenen Angaben zufolge, die Next-Ausführung ihrer Tabellenkalkulations-Software einzudeutschen, ohne allerdings einen Termin für die Freigabe festzusetzen.

Bislang präsentiert sich das Programm nur auf dem Mac-intosh in Deutsch. Das nächste Release (1.1) der Ausführung für Sun-Workstations, so der Anbieter, wird mit den deutschen Anwendern ebenfalls in ihrer Muttersprache kommunizieren.

Weiter gab die deutsche Informix-Niederlassung bekannt, daß Wingz voraussichtlich noch in diesem Jahr unter MS-Windows sowie für OS/2 zur Verfügung stehen werde. Die verschiedenen Ausführungen der Spreadsheet-Software seien untereinander dateikompatibel.