Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.07.1983 - 

Für Qualitätsprüfung und Dokus:

Infos aus dem Quellcode

NEUBIBERG (pi) - Das dritte Release des Softwareprodukts "Softdoc" für die Qualitätsprüfung und die Nachdokumentation bestehender Programme kundig die Software Engineering GmbH aus Neubiberg bei München an.

Das Programm analysiert Assembler, Cobol und PL/1-Programme, um aus dem Quellcode Informationen für eine Prüfung und Nachdokumentation abzuleiten. Mit diesen Informationen werden 18 verschiedene Dokumente aus drei Systemebenen generiert.

So wird auf der Modulebene für jedes Modul ein Funktionsbaum, ein EDV-Diagramm pro Funktion, eine Modulschnittstelle und ein Pseudo-Code erstellt. Hinzu kommen ein Ablaufgraph, eine Testpfadtabelle und eine Datenverwendungstabelle. Auf der Programmebene generiert das Produkt einen Modulbaum, ein EVA-Diagramm, eine Programmschnittstellenliste, ein Programmdatenverzeichnis und eine Datenflußtabelle.

Schließlich erzeugt Softdoc nach Mitteilungen aus Neubiberg auf der Prozeßebene eine Kopplungstabelle, ein EVA-Diagramm pro Programm, ein SADT-Diagramm pro Datei/DB/DC, eine Datenflußtabelle und ein Systemdatenverzeichnis.

Das Produkt gibt zwei Prüfprotokolle (Codiermängel, Strukturmängel) aus. Wie die Neubiberger weiter erläutern sind in diesem neuen Release die Dokumente erweitert und ergänzt worden. Außerdem sei das Testpfadprotokoll dazugekommen. Auch die Prüfungsfunktionen seien im Hinblick auf die Programmrevision ausgebaut worden.

_AU: