Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neuer HP-Sender für Glasfaserstrecken:

Infrarot DU bis 1000 Meter

30.05.1980

BÖBLINGEN (rs) - Ein neues Sendermodul für Glasfaserstrecken stellte jetzt die Hewlett Packard GmbH, Böblingen, vor. Das Modul HFBR-1002 überträgt laut HP Daten über Entfernungen bis 1000 Meter. Ergänzend zu dem neuen Sender bietet die Gesellschaft auch fertig konfektionierte Glasfaserkabel in beliebiger Länge (maximal ein Kilometer) an.

Das neue Digital-Sendermodul ist nach Angaben des Herstellers ein integrierter, elektrisch/optischer Wandler, der für die einkanalige Datenübertragung per Glasfaser entwickelt wurde. Eine integrierte Schaltung sowie ein im Infrarotbereich arbeitender Emitter wandeln TTL-Signale in optische Impulse mit Datenraten bis 10 Megabaud. Die speziell für die Anwendungen in der Glasfasertechnik von HP eigenen Angaben zufolge entwickelte Diode arbeitet mit einer Wellenlänge von 820 Nanometer. Bei dieser Wellenlänge beträgt die Dämpfung sieben dB pro Kilometer. HP gibt für das Bauteil einen mittleren Fehlerabstand von rund 60 Jahren bei Maximalbelastung an.

In Verbindung mit dem Empfänger HFBR-2001 sowie der Kabel/Steckerkombination HFBR-3000 garantiert der Hersteller für das Sendermodul 1002 eine Datenrate bis 10 Megabaud und eine Bit-Fehlerrate von 10exp(-9). Die unverbindliche Preisempfehlung für den Sender beträgt 791 Mark.

Das HFBR-1002 ist Pin-kompatibel mit dem für Übertragungsstrecken bis zu 100 Meter ausgelegten Sendermodul 1001. Das bedeutet für den Anwender, so HP, daß in bereits bestehenden Systemen durch Austauschen des Senders die Übertragungsstrecke auf 1000 Meter erweitert werden kann. Als weitere Neuerung bietet das Unternehmen Glasfaserkabel in Abstufungen von einem Meter in beliebigen Längen bis zu einem Kilometer an. Bisher wurden nur einige feste Längen zwischen zehn und 100 Meter angeboten.

Informationen: Hewlett Packard GmbH, Bernerstr. 117, 6000 Frankfurt/Main 56, Tel.: 06 11 5 00 41.