Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.1982 - 

DE-Terminal für nichtstationäre Arbeitsplätze:

Infrarot-Lesestift ohne Strippe

FRANKFURT (pi) - Einen drahtlosen Lichtstift, der Strichcodes liest, hat die Computerhouse Schäfer GmbH, Frankfurt, jetzt im Vertriebsprogramm.

Mit dem mobilen Datenerfassungsgerät "CHS/1" sollen beispielsweise Supermarktleiter Inventur machen oder Kellner Bestellungen aufnehmen - ohne manuelle Eingaben.

Der Schäfer-Stift kann Daten senden, die über eine Strichcode-Leseeinrichtung abgefühlt werden. Er ist aber auch dafür eingerichtet, Daten zu empfangen. Die Datenverbindung vom und zum Stift wird durch infrarotes Licht hergestellt.

Wichtigste CHS-Komponente ist die Empfänger-/Sender-Einheit "1003", die an Decken oder Wänden montiert wird. Ihr Einzugsbereich beträgt sechs bis zwölf Meter. Die Steuerelektronik "CHS 1002" verbindet die CHS 1003-Einheiten über eine V.24-Schnittstelle mit dem Rechner.

Mit Hilfe von Verstärkern kann eine Lagerfläche von 10 000 Quadratmetern bestrichen werden.

Informationen: Computerhouse Schäfer GmbH, Mailänder Straße 7, 6000 Frankfurt 70, Tel.: 0611/68 45 67 oder 68 49 78