Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.03.2007

Ingres-Appliance als "Eisbrecher"

Im August 2006 hatte Ingres, Anbieter der gleichnamigen Open-Source-Datenbank, das "Icebreaker"-Konzept erstmals vorgestellt. Demnach sollte die Datenbank mit einem eingebetteten Linux-Kernel zu einer schnell und einfach installier- baren Software-Appliance gebündelt werden, die dann wiederum Drittanbietern als Basis für anwendungsspezifische Appliances dient. Das Ziel dahinter ist klar: Ingres 2006, das im Vergleich zu mächtigen Open-Source-Datenbanken wie MySQL eher ein Schattendasein fristet, soll auf diesem Weg wieder nennenswerten Marktanteile erreichen.

Geringere Kosten

Um die für den Betrieb der Datenbank benötigten Linux-Funktionen zu integrieren, hat Ingres mit der rPath Inc. kooperiert, ein auf Linux-Software-Appliances spezialisierter Anbieter. Nun hat Icebreaker Release-Status. Die Datenbanker werben mit einer integrierten Lösung, die leichter zu installieren und zu verwalten ist sowie geringere Betriebskosten im Vergleich zu Konkurrenzprodukten verursacht. (ue)