Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.10.1982 - 

Frankfurter steigen in Netzwerk-Markt ein:

Inhouse-Netz für Sirius-Mikros

FRANKFURT (pi) - Die Sirius Computer GmbH gibt während der Orgatechnik für ihren 16-Bit-Rechner "Sirius 1" das lokale Netzwerksystem Omninet von Corvus Systems zum Vertrieb frei. Mit Omninet könnten laut Herstellerangaben bis zu 64 verteilt installierte Sirius-Systeme zum Verbund zusammengeschaltet werden. Als maximale Länge des Netzwerkes werden 1,2 Kilometer genannt, der Informationstransfer erfolge mit 1 MBit/Sekunde. Über Gateways sei die Verbindung zu beliebigen privaten und öffentlichen Datennetzen möglich.

Das Omninet-Netzwerk verwende Sirius zufolge ein "einfaches verdrilltes Fernmeldekabel" zur Übertragung. Jede Einheit sei über einen Transporter an das Netz angeschaltet. Dieser Transporter mit eingebautem Rechner führe einen direkten Datentransfer zwischen dem Sirius-Hauptspeicher und dem Nezt durch. Er steuere das Netzprotokoll, überwache die Richtigkeit übertragener Nachrichten und melde dem Rechner die erfolgreiche oder erfolglose Übertragung.

Als Teilnehmer im Netzwerk seien zusätzliche Massenspeicher und Druckwerke zugelassen, die allen Systemen zur Verfügung stünden. Über Modems könnten externe Teilnehmer in das lokale Netzwerk einbezogen werden.

Die ersten Omninet-Auslieferungen sind für Januar geplant.

Weiterhin gibt die Sirius Computer GmbH den Vertrieb von Festplatten in Winchester-Technologie zum Anschluß an Sirius 1 frei. Die neuen Laufwerke verfügten über 10 MB Speicher-Kapazität und werden in zwei Ausführungen angeboten: Als externes und integriertes Winchester-Laufwerk.

Der Verkaufspreis für das externe Laufwerk soll 12 500 Mark zuzüglich Mehrwertsteuer betragen. Für Sirius 1 mit integrierter Festplatte und Diskettenlaufwerk werden 19 980 Mark plus Mehrwertsteuer als empfohlener Endverkaufspreis genannt.

Die ersten Auslieferungen ab Werk sind noch für November dieses Jahres geplant. Sirius wird die Laufwerke anläßlich der Orgatechnik Æ82 in Köln der Öffentlichkeit präsentieren.

Informationen: Sirius Computer GmbH, Sontraer Straße 18, 6000 Frankfurt/M. 61, Tel.: 06 11/41 02 23

Auf der Orgatechnik: Halle 10, Stand 33.