Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.1999 - 

Mittels APIs können Partner Mehrwertdienste anbieten

Inktomi öffnet Cache-Server

MÜNCHEN (CW) - Inktomi, Anbieter von Suchmaschinen- und Caching-Technologie aus San Mateo, bietet mit der Version 3.0 des "Traffic Servers" eine Caching-Lösung an, die Content-Anbietern und Service-Providern maßgeschneiderte Anwendungen ermöglicht.

Ein wesentliches Merkmal der neuen Version des Traffic Servers ist die Integration von offenen Application Programming Interfaces (APIs). Diese Schnittstellen erlauben sowohl Inktomi-Partnerfirmen und Software-Entwicklern von Drittanbietern als auch Anwendern, ihre Applikationen gezielt auf die Plattform auszurichten. Außerdem unterstützt der Traffic Server als erster Cache Real Networks "Real System G2". Damit können laut Hersteller Spitzen im Datenverkehr besser bewältigt werden, weil Streaming-Audio, -Video und -Multimedia-Präsentationen sicherer zum Anwender gelangen. Die in Zusammenarbeit mit Real Networks entwickelte "Media Cache Option" soll zudem die Bandbreiten- und Infrastrukturkosten von Providern senken. Fünf weitere Unternehmen haben bereits Lösungen entwickelt, die auf der Inktomi-Umgebung aufsetzen. So hat beispielsweise Sandpiper Networks bei dem Aufbau eines Internet-Content-Delivery-Networks auf den Traffic Server zurückgegriffen. Auch Webspective bietet eine auf die Cache-Plattform abgestimmte Software für den Vertrieb von Inhalten über das Internet. Von Netpartners kann mit "Websense" zusätzlich ein passender Filter für Web-Inhalte bezogen werden.