Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.08.1994

Innerhalb von 30 Tagen verfuegbar Data-General-Server unterstuetzt Oracles neue Datenbankversion

WESTBORO/SCHWALBACH(CW) - Innerhalb der kommenden 30 Tage steht Oracles Datenbanksoftware Oracle 7, Version 7.1, auf Data Generals

(DGs) Server-Systemen der "Aviion"-Familie zur Verfuegung. Die Oracle-Datenbank ist auf die speziellen Eigenschaften von symmetrischen Multiprozessor-Architekturen eingerichtet.

Die neue Software eigne sich unter anderem besonders fuer Parallelabfragen bei Entscheidungsfindungssystemen, aeusserte das Unternehmen mit Sitz in Westboro, Massachusetts.

DG hatte in der juengsten Vergangenheit mit seinen mit mehreren Prozessoren ausgestatteten Aviion-Servern bei dem industrieweit anerkannten Benchmark-Verfahren der AIM Technology sehr gute Werte erzielen koennen: So schaffte ein mit vier 88110-RISC-CPUs von Motorola ausgestatteter "Aviion-9500"-Rechner eine sogenannte Maximum User Load von 2282. Dieser Wert gibt an, ab welcher Anzahl angeschalteter Clients die Antwortzeiten eines Multiuser-Systems nicht mehr akzeptabel sind.

Ein besseres Resultat - bezogen auf ein System mit vier CPUs - erreichte Control Data mit dem "Infoserver" mit einem Wert von 2329. Zum Vergleich: Hewlett-Packards Server "H70" aus der 9000- Familie, Modellinie 800, schaffte mit zwei PA-RISC-Prozessoren "7100" einen Wert von 1024. ICLs "Teamserver H422s" mit zwei Supersparc-CPUs verkraftet 1025 Clients, eine "Challenge-L"- Maschine von Silicon Graphics mit vier R4400-Chips der Mips Technologies Inc. bediente 1739 Anwender.