Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.1994

Input erwartet rasante Wachstumsquoten Optimistische Prognosen fuer Client-Server-Markt

LONDON (CW) - Anbieter mit Client-Server-Know-how haben im europaeischen Software- und Servicemarkt gute Karten. Mehr denn je sind Anwender an der Einfuehrung verteilter Systeme interessiert. Nicht nur das IT-Management, auch die Fachabteilungen befuerworten in der Regel die Client-Server-Technik.

IT-Manager wollen sich endlich von den Restriktionen befreien, die ihnen durch proprietaere Host- beziehungsweise Minicomputer- Architekturen auferlegt wurden, beobachtet das Londoner Marktforschungsunternehmen Input. Dagegen seien die Anwender daran interessiert, ihre positiven Erfahrungen aus dem PC-Umfeld fuer die Verteilung von Anwendungen in vernetzten Umgebungen zu nutzen.

Noch gibt es aber laut Input einige Hindernisse, die den schnellen Durchbruch von Client-Server-Architekturen verhindern. So sei die Auswahl an Softwareprodukten fuer Middleware, Entwicklungswerkzeuge, Anwendungen und Methoden eher gering. Zudem fehle es an erfahrenem Personal, das auf erfolgreiche Client- Server-Implementierungen zurueckblicken koenne. Das gelte fuer Anwender wie fuer Hersteller.

Dennoch geht Input davon aus, dass der Client-Server-Markt in den naechsten Jahren rasant expandiert. Bis 1998 werden jaehrliche Wachstumsraten zwischen 30 und 40 Prozent prognostiziert. Daran aenderten auch die eher maessigen Aussichten fuer die europaeische Konjunktur wenig.

Anbietern, die es verstuenden, in diesem Markt praesent zu sein, gehoere die Zukunft. Details zur Marktlage hat das hierzulande in Langgoens bei Giessen ansaessige Marktforschungsunternehmen in einer entsprechenden Studie veroeffentlicht.