Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.08.1994

Input-Studie ueber den US-amerikanischen Markt Die Anbieter von systemnaher Software bedrohen die ISVs

MUENCHEN (CW) - Die unabhaengigen Anwendungsentwickler (Independent Software Vendors = ISVs) bekommen ernstzunehmende Konkurrenz. Nach juengsten Erkenntnissen des kalifornischen Marktforschungsunternehmens Input, Mountain View, sind die Anbieter von System- und systemnaher Software dabei, sich den Markt der Inhouse-Entwicklungen unter den Nagel zu reissen.

Laut Input haben Anbieter wie HP, IBM, CA und Microsoft erkannt, dass zumindest in den Vereinigten Staaten die Inhouse-Entwicklung mit 65 Prozent des gesamten Anwendungsentwicklungs-Marktes eine neue lukrative Einnahmequelle sein koennte. Um sie zum Sprudeln zu bringen, sind die genannten Firmen dabei, eine neue Werkzeuggeneration fuer die Anwendungsentwicklung zu erstellen.

Die Input-Analysten halten die Marktmacht der Systemanbieter fuer so enorm, dass viele ISVs ihrer Ansicht nach nur durch Allianzen mit diesen Unternehmen weiterbestehen koennen. Die

besten Chancen haetten Firmen, die bereits ueber Erfahrung mit integrierten Anwendungsentwicklungs-Tools verfuegten.