Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.12.1994

Insbesondere Juengere haben keine Beruehrungsaengste Deutsche sind gegenueber neuen Technologien aufgeschlossen

MUENCHEN (CW) - Einen grossen Stellenwert raeumt die deutsche Bevoelkerung neuen Technologien ein. 80 Prozent halten sie fuer wichtig, nur zwei Prozent fuer nebensaechlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Sample-Instituts, die im Auftrag des Verbands Deutscher Elektrotechniker (VDE) durchgefuehrt wurde.

Besonders die Juengeren sind neuen Technologien aufgeschlossen. In den Altersgruppen von 14 bis 54 Jahren halten 42 Prozent diese Entwicklungen fuer sehr wichtig. Bei den ueber 55jaehrigen waren es deutlich weniger. Bei der Umfrage zeigten sich zum Teil erhebliche Unterschiede zwischen Ost und West. Waehrend in den alten Bundeslaendern 33 Prozent der Befragten ueberzeugt sind, dass die neuen Technologien sehr wichtig sind, gaben dies in den neuen Bundeslaendern rund 50 Prozent an. Gut abgeschnitten hat die Elektronik- und Mikroelektronik, die von 65 Prozent der Befragten als entscheidend eingeschaetzt wird, danach folgt Informationstechnik und Telekommunikation mit 60 Prozent.