Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.12.1993

Installation eines Satellitennetzes fuer Volkswagen-Haendler BT und Scientific-Atlanta fassen EG-weites VSAT-Geschaeft ins Auge

MUENCHEN (CW) - Eine Kooperation nicht unerheblichen Ausmasses zeichnet sich am europaeischen Markt fuer Satellitenkommunikation ab. Der britische Carrier BT und der US-amerikanische Satellitenfunk-Spezialist Scientific-Atlanta planen eine strategische Partnerschaft zum Aufbau und Betrieb von VSAT-Netzen.

Scientific-Atlanta soll kuenftig, wie es in einer Mitteilung beider Unternehmen heisst, zum Hauptlieferanten der BT-Division Visual and Broadcast Services fuer interaktive Datenkommunikation avancieren, waehrend im Gegenzug vorgesehen ist, dass die Briten wichtigster europaeischer Distributor fuer die VSAT-Systeme der Company aus Atlanta werden.

BT will demnaechst mit einem Komplettangebot (Installation, Wartung, Programm-Management sowie 24-Stunden-Betrieb von paneuropaeischen VSAT-Netzen) auf Kundenfang gehen. So wurde nach Angaben des Londoner Carriers bereits mit dem Bau eines neuen Satelliten-Hubs in London begonnen, dessen Fertigstellung fuer Anfang 1995 geplant ist - gleiches gilt fuer eine zweite Satellitenzentrale in Paris. Von beiden Einrichtungen aus sollen dann europaweit VSAT-Dienste angeboten werden.

Insider werten dies als eine mehr oder weniger versteckte Kampfansage an die deutsche Telekom, die sich bis dato relativ unbedraengt im europaeischen VSAT-Markt fuehlen konnte, insbesondere in Osteuropa und den neuen Bundeslaendern. Dort sind einschlaegigen Schaetzungen zufolge allein mehr als 80 Prozent der derzeit rund 2000 VSAT-Anlagen im Einsatz, weitere 4000 Systeme sind bestellt. Marktforscher schaetzen das weltweite Marktvolumen in puncto VSAT- Terminals auf 350 Millionen Dollar jaehrlich - Tendenz steigend.

Bereits einen grossen Fisch an Land gezogen hat indes Scientific- Atlanta mit der Volkswagen AG. Die Amerikaner errichten derzeit - in Zusammenarbeit mit der Volkswagen-Tochter V-Crest - ein VSAT- Netzwerk fuer alle Volkswagen-Haendler in Europa.

Dabei ist in einer ersten Ausbaustufe (Auftragswert rund vier Millionen Mark) vorgesehen, rund 300 Niederlassungen in den neuen Bundeslaendern einzubinden, spaeter sollen weitere Haendler in ganz Deutschland sowie VW-Dependancen in den groesseren europaeischen Staedten folgen.

Einsatzschwerpunkt des neuen VSAT-Netzes ist laut Scientific- Atlanta die Datenkommunika- tion zwischen der VW-Zentrale und den Haendlern inklusive Kundendienstleistungen, Online-Garantie, das gesamte Finanz- und Rechnungswesen der Haendler sowie die Absatzermittlung.