Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.11.1988

Installationen und Aufträge

Die NEC Corp. hat einen Auftrag für einen Supercomputer aus Singapur erhalten. Das Computer-Engineering Center, staatliches Forschungsinstitut in Singapur, orderte einen SX-1A. Der Supercomputer, der über eine Verarbeitungsgeschwindigkeit von 665 Millionen Flops verfügt, soll bis Ende 1988 geliefert werden. Es ist der erste Supercomputer, den ein japanisches Unternehmen in den südostasiatischen Raum liefert.

*

Der spanische Mineralölkonzern Campsa hat einen Großauftrag an den Geschäftsbereich Tankdatensysteme der Mannesmann Kienzle GmbH, Villingen-Schwenningen, vergeben. Ziel der Schwarzwälder soll sein, das spanische Tankstellennetz zu modernisieren. Der Auftrag, der über die Madrider Mannesmann-Kienzle-Tochter gelaufen ist, hat ein Volumen von rund 20 Millionen Mark. Basis der Neuausrüstung der Tankstellen ist das Station Management System SMS 2020.

*

Die Unisys Corp. ist mit der TSB England & Wales Bank ins Geschäft gekommen. Der amerikanische DV-Hersteller erhielt einen Auftrag im Wert von 60 Millionen Dollar, der die Lieferung von 7000 Unisys B25 Financial-Workstations sowie drei 2200-200-Mainframes und Netzwerkprodukten vorsieht. Darüber hinaus ist Unisys für Ingenieurleistungen sowie die Schulung der TSB-Mitarbeiter zuständig.

*

Die chinesische Postverwaltung (MPT) erteilte der Philips Kommunikations Industrie AG (PKI) einen Auftrag zum Ausbau einer 820 Kilometer langen Glasfaserverbindung mit einer Übertragungs-technik von 140 Megabit pro Sekunde, mit Multiplexern und der dazugehörigen Netzwerkmanagementtechnik. Die Verbindung zwischen Wuhan und Nanjing ist laut PKI der größte Streckenabschnitt, der bisher auf dem Sektor Übertragungstechnik an einen System-lieferanten vergeben wurde.

*

Die Holiday Inn Hotels der britischen Gesellschaftergruppe Bass arbeiten jetzt mit dem Informationssystem Paisy der AC-Service GmbH in Offenbach. Das in sieben Hotels in Deutschland installierte Programm ermöglicht die Verwaltung der Mitarbeiterdaten auf den PCs der Hotels sowie die Auswertung aller Daten zum monatlichen Stichtag auf dem Großrechner von AC im 24-Stunden-Service.

*

Das Bundespräsidialamt hat die Bosch-Tochter Telenorma für rund eine Million Mark beauftragt, das Bürokommunikationssystem Isy zu installieren. Damit werden bisher getrennt ausgeführte Verwaltungstätigkeiten, wie Textverarbeitung, Terminplanung, Dateiführung und Dokumentation in einem System zusammengefaßt. Die 52 Bildschirm-Arbeitsplätze sollen durch ein lokales Netz auf Ethernet-Basis verbunden werden.

*

Die NASA will mit einem 80-Millionen-Dollar-Auftrag an die IBM sichergehen, daß sie technisch auf dem neuesten Stand bleibt. Ein noch nicht endgültig festgelegter Plan sieht für die nächsten fünf Jahre den Austausch von CPUs und Laufwerken im Johnson Space Center der NASA vor.

*

Die russische Behörde für technologische Importe hat der italienischen Olivetti für 163 Millionen Dollar den Auftrag erteilt, die DV einer Fabrik für Maschinenbau zu installieren. Neben Olivetti ist auch eine Tochter des Automobilkonzerns Fiat an dem Projekt beteiligt.

*

Die Bank of Ireland erneuert für rund vier Millionen irische Pfund ihr Netz von Outdoor-Selbsbedienungsautomaten mit Nixdorf Systemen. Die norwegische Fokus-Bank wird ebenfalls alle 100 Filialen mit Systemen des Paderborner Systemhauses ausrüsten. Der Auftrag umfaßt 80 Banking Netzwerk Computer (BNC), 800 Workstations sowie Selbstbedienungsautomaten im Wert von 60 Millionen Norwegischen Kronen.

*

Die Bundesanstalt für Flugsicherung in Frankfurt (BFS) hat bei der Concurrent Computer GmbH fünf Real-Time-Rechnersysteme im Gesamtwert von 5,4 Millionen Mark bestellt. Mit den Systemen werden unter dem Einsatz von C3 Ada Aufgaben des Karlsruher Peripheral Computer Complex (KPCC) gelöst, zu dem zum Beispiel die Überwachung des Flugraumes oberhalb 7500 Meter gehört.

*

Die Europäische Raumfahrtbehörde (ESA) hat für rund 1,6 Millionen Dollar optische Speicher für die Aufzeichnung von Daten des Satelliten ERS1 geordert. In den nächsten drei Jahren soll die in Toulouse ansässige Alcatel-Thomson-Gigadisk bis zu 20 000 Worms (write-once, read-many) liefern. Die endgültige Liefermenge wird jedoch abhängig sein von der Lebensdauer des Satelliten.

*

DuPont de Nemours, Hersteller von Bilderkennungs- und Bild-verarbeitungsgeräten, hat mit Intergraph einen OEM-Vertrag über die Abnahme von 50 000 Einheiten der 32-Bit Prozessoren abgeschlossen. DuPont wird sowohl die derzeit verfügbare Version C100 als auch die in Kürze in die Produktion gehende 15 Mips-Version C300 in seine Produkte integrieren.

*

Die iranische Postverwaltung hat bei der Standard Elektronik Lorenz AG (SEL) in Stuttgart eine System-12-Vermittlungsstelle mit insgesamt 40 000 Teilnehmeranschlüssen geordert. SEL verhandelt derzeit über weitere digitale Teilnehmeranschlüsse sowie über die Einrichtung einer lokalen Fertigung für das System 12 mit einer Produktionskapazität von rund 500 000 Anschlußeinheiten pro Jahr im Endausbau. Das Stuttgarter Unternehmen, das eine Geschäftstelle im Iran hat, liefert bereits seit 1956 Vermittlungsanlagen dorthin.