Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.08.1987

Installationen und Aufträge

Die Deutsche Bundespost hat die Standard Elektrik Lorenz AG (SEL) mit der Lieferung von System-12-Anlagen für 79 Bauvorhaben beauftragt; der Gesamtwert beträgt 400 Millionen Mark. Zu den Projekten gehören Ortsvermittlungseinrichtungen in Stuttgart und Hannover sowie Fernvermittlungssysteme und Einrichtungen für den "Service 130".

*

Die amerikanische Marine hat einen 12-Jahres-Vertrag mit der Electronic Data Systems Corp. (EDS) abgeschlossen. Das Abkommen, dessen Wert auf mehr als eine halbe Milliarde Dollar geschätzt wird, erstreckt sich auf die Lieferung von Hardware und Software sowie Dienstleistungen, für ein zu ersetzendes Rechenzentrum der Navy. Fest abgemacht ist allerdings erst das erste Jahr; für die folgenden 11 Jahre ist eine Option vereinbart worden.

*

Das Großversandhaus Quelle orderte bei der Softlab GmbH in München die neue Version der Software-Produktionsumgebung Maestro. Mit diesem System, in das die Schickedanz-Gruppe drei Millionen Mark investiert, soll bei der Quelle an 270 Terminals - in einer IBM-Mainframe-Umgebung - die gesamte Softwareentwicklung durchgeführt werden.

Die Gewerkschaft ÖTV modernisiert ihre interne Informationsverarbeitung mit Nixdorf-Systemen der Produktfamilie 8860. In das Kommunikationsnetz sollen alle ÖTV-"Funktionseinheiten" eingebunden werden. Die 147 Kreis- und 12 Bezirksverwaltungen sowie die Hauptverwaltung wollen mit den dezentralen DV-System vor allem die Mitgliederdaten verarbeiten und das Beitragswesen abwickeln.

*

Die Daimler-Benz AG und der Chemiekonzern Du Pont legen sich für ihre Entwicklungs- und Forschungsabteilungen Supercomputer des Typs Cray X-MP/24 zu. Für den gleichen Rechner hat sich auch das amerikanische Energieministerium entschieden, das große Rechnerleistung unter anderem für die Auswertung von Atomtests braucht.

*

Das amerikanische Patent- und Markenamt, das dem Handelsministerium untersteht, hat optische Speichereinheiten im Wert von zwei Millionen Dollar bei der Sony Corp. bestellt. Die japanische Firma setzte sich damit gegen einheimische Konkurrenten durch, darunter die 3M Corporation aus Minneapolis. Generalunternehmer des Projekts ist eine Gesellschaft namens Planning Research Corp. aus dem Ort McLean/Virginia.