Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.10.1998 - 

Lotusphere in Berlin

Integration von Papier in Notes-Umgebung

Die Ausstellung der Business-Partner belegte mehrere Hallen. Ein Produkt, das für Furore sorgte, war der "HP 9100 C Digital Sender", der Papier in die Notes-Umgebung integrieren soll. Der Sender läßt sich einfach bedienen: Der Benutzer muß lediglich das Dokument in den Einzug stecken und die E-Mail-Adresse eingeben.

Außer an E-Mail-Adressen lassen sich auch Dokumente an Fax- oder Jetsend-Geräte verschicken. Der Digital Sender setzt auf das Format PDF und die von HP entwickelte "Smart Compression Technology". Diese identifiziert verschiedene Teile des Dokuments, so daß jeder Teil mit unterschiedlicher Auflösung verarbeitet werden kann. Nach Angaben von HP erhält diese Methode die Farbinformationen genauso gut wie die Textschärfe bei minimaler Dateigröße.

Zu den Ausstellern gehörten unter anderem auch Sun, Computacenter, EDM, Tivoli, Candle und Symantec. Das Systemhaus Computacenter demonstrierte auf dem Stand von Sun, daß Domino auch auf einer Sun-Maschine läuft und nicht nur auf NT, obwohl letzteres verbreiteter ist. Candle und Tivoli zeigten Management-Lösungen für Domino/Notes. Symantec, bekannt geworden durch das Produkt "Norton Utilities", stellte sein Antivirus-Tool aus. Die EDM Software AG kümmert sich um "maßgeschneiderte Software" wie die Integration von SAP und Notes.