Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.09.2003 - 

CSC Ploenzke stellt Partnerlabor Inxchange vor

Integrierte Lösungen im Test

MÜNCHEN (CW) - CSC Ploenzke hat gemeinsam mit mehreren IT- und Telekommunikationsunternehmen die Initiative "Inxchange" gegründet. Ihr Herzstück ist ein Labor, in dem vernetzte IT-Systeme Anwendern den Nutzen integrierter Lösungen veranschaulichen sollen.

"Mit Inxchange gehen wir und unsere Partner in Vorleistungen", konstatierte Hans-Werner Wurzel, Mitglied des Vorstands der CSC Ploenzke AG, während der Laboreröffnung. Interessierten soll eine Möglichkeit geboten werden, integrierte Anwendungen, Hardware, Netztechniken und mobile Komponenten zu testen, Prozesse und Szenarien durchzuspielen und somit zu versuchen, die Lösung ihrer IT-Probleme zu simulieren.

Sein Zuhause hat das Labor in der CSC-Zentrale in Wiesbaden. Wolfgang Neff, Leiter der Initiative, kommt es vor allem darauf an, mit Hilfe der Einrichtung den Nutzen integrierter IT-Komponenten darzustellen: "Obwohl Integration der zentrale Schlüssel ist, um die Potenziale von IT-Systemen auszuschöpfen, sieht es in der Praxis leider oft noch anders aus." Viele Unternehmen seien von einer durchgängigen IT-Landschaft mit eng verzahnten Geschäftsprozessen weit entfernt. Eine Seltenheit sei heute auch noch die Integration von Prozessen, die über Unternehmensgrenzen hinweg liefen.

Die jährlichen Investitionskosten der Partner in Inxchange umfassen einen siebenstelligen Euro-Betrag. Zu den Beteiligten gehören unter anderem Ascential Software, Bea Systems, Cognos, Computer Associates, Evoke, Fujitsu-Siemens, gi geldinstitute, IBM, Informatica, Innovative Verwaltung, Intel, Networks Technologie-Marketing, Océ, Oracle, Penta Media Concept, PTC, Unisys, Vodafone D2 und Wega. Ob und wann sich ERP-Anbieter wie SAP anschließen, ließ CSC offen. (ue)