Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.08.2010

Intel bleibt im 3. Quartal hinter eigenen Erwartungen zurück

27.08.2010
SANTA CLARA (Dow Jones)--Der Umsatz des US-Chipkonzerns Intel wird im dritten Quartal wegen der schwachen Nachfrage der Privatkunden nach Computern in den Industrieländern hinter den Erwartungen zurückbleiben. Man rechne nun mit einem Umsatz von 11 Mrd USD, wobei die Erlöse um 200 Mio USD nach oben oder unten abweichen könnten, teilte die Intel Corp am Freitag mit. Bislang hatte der Chipkonzern aus Santa Clara für das dritte Quartal einen Umsatz von 11,2 Mrd bis 12,0 Mrd USD in Aussicht gestellt.

SANTA CLARA (Dow Jones)--Der Umsatz des US-Chipkonzerns Intel wird im dritten Quartal wegen der schwachen Nachfrage der Privatkunden nach Computern in den Industrieländern hinter den Erwartungen zurückbleiben. Man rechne nun mit einem Umsatz von 11 Mrd USD, wobei die Erlöse um 200 Mio USD nach oben oder unten abweichen könnten, teilte die Intel Corp am Freitag mit. Bislang hatte der Chipkonzern aus Santa Clara für das dritte Quartal einen Umsatz von 11,2 Mrd bis 12,0 Mrd USD in Aussicht gestellt.

Auch die Bruttomarge wird schlechter ausfallen als zunächst erwartet. Intel rechnet nun mit einer Bruttomarge von 66% im dritten Quartal, wobei diese um einen Prozentpunkt nach oben oder unten abweichen könnte. Bislang hatte es von Intel geheißen, die Bruttomarge werde im dritten Quartal bei 67% liegen, wobei diese um zwei Prozentpunkte nach oben oder unter abweichen könnte.

Die Auswirkungen geringerer Absätze werde teilweise durch leicht höhere Verkaufspreise aufgewogen, die aus der soliden Nachfrage der Unternehmenskunden resultierten, teilte Intel weiter mit.

Den Ausblick für das vierte Quartal und das Gesamtjahr will Intel bei der Vorlage der Drittquartalszahlen am 12. Oktober aktualisieren.

Webseite: www.intel.com DJG/has/kla

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.