Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.02.1998

Intel bringt eine Flut neuer Pentium-II-CPUs

MÜNCHEN (CW) - Intels Produktstrategie für dieses Jahr könnte man mit einem Spruch aus der Antike kennzeichnen: Teile und herrsche. Die Chipschmiede will bis Jahresende mehr als zwölf unterschiedliche Versionen des Pentium-II-Prozessors neu auf den Markt werfen und damit Angebote für nahezu alle PC-Rechnerklassen unterbreiten.

Für den High-end-Markt sollen bis Mitte des Jahres Chips mit einer Taktrate von maximal 400 Megahertz, zum Jahresende bis 450 Megahertz vorgestellt werden, die in der höchsten Ausbaustufe über ein gleich schnell getaktetes Level-2-Cache von 2 MB verfügen sollen. Für Server führt Intel den Steckkontakt "Slot 2" ein. Bis Ende 1998 wird es möglich sein, acht statt wie bisher vier Prozessoren zu einem Symmetrischen-Multiprocessing-(SMP-) System zusammenzuschalten. Alle Chips mit einer Taktrate von mehr als 350 Megahertz sollen darüber hinaus eine Busgeschwindigkeit von 100 statt 66 Megahertz gestatten. Mobile PCs sollen erst "später" bedacht werden.