Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.10.1995

Intel folgt Pico Power bei PCI-Chipsets

MUENCHEN (IDG) - Anfang Oktober will Intel eine Version des "Triton"-PCI-Chipsets fuer Pentium-Notebooks anbieten. Unterstuetzt wird eine Bus-Geschwindigkeit von 66 Megahertz (derzeit 60 Megahertz), was den Einsatz der Pentium-CPU mit einer Taktfrequenz von 133 Megahertz auch in Notebooks erlaubt. Ausserdem koenne der PCI-Bus dann mit der vollen Geschwindigkeit von 33 Megahertz betrieben werden, statt wie bisher nur mit 25 oder 30 Megahertz, schreibt die CW-Schwesterpublikation "Infoworld". Fuer 1996 plant der Chipkroesus ausserdem einen PCI-zu-PCI-Bridge-Chip, so dass sich auch PCI-Docking-Stations verwirklichen liessen.Damit wuerde sich Intel hinter dem kalifornischen Konkurrenten Pico Power Technology Inc. einreihen muessen, der mit den "Vesuv"- und "Nile"-Chipsets solches bereits vermag. Im Gegensatz zum Desktop-Geschaeft, so Dataquest-Analyst Martin Reynolds, gibt es bei Chipsets fuer Pentium-Notebooks ausser Intel noch andere Hersteller mit hervorragenden Produkten.