Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.09.2000 - 

Fahrplan für mobiles Computing vorgelegt

Intel inside auch in drahtlosen Geräten?

MÜNCHEN (CW) - Was im PC-Markt so gut funktionierte, will Intel nun auf dem mobilen Sektor wiederholen: das Setzen von Standards.

Auf dem hauseigenen Entwicklerforum in Tokio stellte der Chipkrösus die "Personal Internet Client Architecture" vor. Dieser Fahrplan enthält Richtlinien für den Bau von drahtlosen Internet-Zugangsgeräten, Handys und sonstigen mobilen Kleinrechnern. Damit soll das lange verschlafene Geschäft auf diesem Markt angekurbelt werden. Der Referenzchip für das Design ist der "Strongarm 2" und dessen Nachfolger "Xscale". Beim Betriebs-system setzen die Kalifornier auf Symbians "Epoc". Zudem sollen nach dem Willen von Intel zukünftige Geräte auch die hauseigenen "Strata-Flash"-Speicherchips sowie Signalprozessoren enthalten, die Intel derzeit zusammen mit Analog Devices entwickelt. Die Analysten der Meta Group beurteilen Intels Standardisierungsbemühungen skeptisch. Es fehle die Zusage anderer großer Hersteller wie Palm oder Handspring. Insbesondere eine Kooperation mit Microsoft und dessen Windows CE würde nach Meinung der Auguren mehr Sinn geben.