Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.07.1998 - 

Beteiligung an Evans & Sutherland

Intel kooperiert mit Grafikspezialisten

31.07.1998

Die Prozessorschmiede Intel läßt sich die stimmrechtslosen Aktien rund 24 Millionen Dollar kosten und bekommt damit gleichzeitig die Option, weitere 3,1 Prozent der Anteile zu erwerben. Evans & Sutherland (E&S) hält nach eigenen Angaben einen Anteil von 30 Prozent am Markt für Windows-NT-basierte High-end-Grafiklösungen. 80 Prozent des Umsatzes entstammen dem NT-Geschäft, der Rest entfällt auf Hochleistungsprodukte für Unix-Systeme.

Im Zuge der Zusammenarbeit werde E&S mit Intel einige Technologien austauschen und mit neuen Grafik- und Videoprodukten den Markt der NT-basierten Workstations noch intensiver als bisher bearbeiten, kommentierte Rick Maule, Desktop Group Manager des Herstellers. Gemeinsam mit dem Chipgiganten wolle man eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung von Produkten für künftige Merced-basierte NT-Workstations spielen, so der Manager. Die US-amerikanische E&S hatte kürzlich den 3D-Chip-Hersteller Silicon Reality sowie den Grafik-Board-Anbieter Accelgraphics aufgekauft. Mit dem neu gegründeten Unternehmensbereich Pixel Products adressiert Evans & Sutherland den Markt für NT-basierte 3D-Visualisierung.