Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.2007 - 

Halbleitermarkt 2007

Intel nimmt AMD Marktanteile ab

Der weltgrößte Anbieter von Halbleitern Intel wird seine Marktanteile in diesem Jahr ausbauen. Wie der kalifornische Marktforscher iSuppli bei seiner Schätzung zum Halbleitermarkt 2007 erklärte, muss Rivale AMD Marktanteile abgeben. Intel werde dieses Jahr auf einen Halbleiterumsatz von knapp 34 Milliarden Dollar kommen, schätzt der Marktforscher. Damit kann der Chip-Riese 12,5 Prozent des weltweiten Marktes für sich reklamieren. Im Vorjahr kam Intel auf 12,1 Prozent.

AMD hingegen büßte mit knapp 5,8 Milliarden Dollar seinen im Vorjahr errungenen Platz unter den zehn größten Halbleiteranbietern ein und rangiert im iSuppli-Ranking auf Platz elf. Im Vorjahr hatte AMD noch Platz acht mit 7,5 Milliarden Dollar Umsatz belegt.

Intel habe die Marktanteile, die es in diesem Jahr AMD abgenommen habe, dank seiner Dual- und Quad Core-Prozessoren zurückgewonnen, sagte Analyst Dale Ford. Er rechne nicht damit, dass AMD sich so bald wieder im Ranking verbessern könnte.

Insgesamt schätzt iSuppli den Markt für Halbleiter auf weltweit 271 Milliarden Dollar Umsatz; das ist ein Zuwachs von rund vier Prozent gegenüber 2006. Dazu merkt der Marktforscher an, dass sich in dem langsam wachsenden Markt vor allem jene Anbieter gut behaupten könnten, die ihre Produkte zeitgerecht auf den Markt bringen oder Trends rechtzeitig erkannt haben.

Auf den Plätzen hinter Intel führt der Marktforscher Samsung, Toshiba, Texas Instruments und STMicroeletronics an. Das deutsche Unternehmen Infinion belegt den zehnten Platz.

Wolfgang Leierseder