Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.09.2014 - 

Alles drahtlos

Intel schafft die Kabel beim Notebook ab

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Intel will bei Notebooks sowohl zum Laden als auch für den Betrieb auf dem Schreibtisch mit externen Geräten alle Kabel abschaffen. Künftig soll man das Notebook nur noch hinstellen und alles verbindet sich automatisch.

Schon länger spricht Intel auf seinen Entwicklerforen von der Vision einer drahtlosen Zukunft. Bereits 2008 zeigte Intel auf dem IDF, wie eine 60-Watt-Glühlampe ohne Kabel durch Energieübertragung leuchtete. Jetzt nähert man sich dem Ziel, wie Intels Kirk Skaugen, Senior Vice President und General Manager von Intels PC Client Group, nun auf dem aktuellen Entwicklerforum demonstrierte. So geht Skaugen nun von Ende 2015 aus, alle Kabel beim Notebook abgeschaffst zu haben.

Hierzu demonstrierte Intel zum einen die Technologien Wireless Gigabit Docking und Wireless Display. Nähert sich das Notebook einem Schreibtisch, so verbinden sich automatisch der Desktop-Monitor sowie Geräte wie externe Maus und Tastatur mit dem mobilen Rechner. Das Ganze erfolgt über ein 60-GHz-Band des 802.11ad-Standards.

Das drahtlose Laden zeigte Intel an einem Tisch, unter dem der Frequenzgenerator angebracht war. Wurde das Notebook auf den Tisch gestellt, so erfolgte automatisch der Ladevorgang. Wireless Charging geht auch in der Hülle eines Tablets, wie Intel ebenfalls zeigte. "Unser Ziel ist es, drahtloses Laden in jedem Gerät möglich zu machen", wie Kirk Skaugen erläuterte. Zu diesem Zweck hat sich Intel auch der Rezence-Allianz für Wireless Power angeschlossen, damit die Technologie schneller und standardisierter Verbreitung findet.

Die Demonstration der drahtlosen Techniken erfolgte mit einem Skylake-basierenden System. Intel will auch eine auf Skylake basierende Entwicklerplattform zeitnah anbieten. Ende 2015 sollen laut Skaugen dann erste Geräte mit der drahtlosen Technologie auf den Markt kommen. (cvi)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!