Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.07.1996

Intel senkt Preise für Pentium Pro

SAN MATEO (IDG) - Es hat den Anschein, als wolle Intel auf jedem (Firmen-)Schreibtisch einen Pentium-Pro-Rechner sehen. Das jedenfalls lassen die jüngst angekündigten Preissenkungen vermuten.

Ab August 1996 soll der Pentium Pro mit 200 Megahertz und 256 KB Cache für 562 Dollar zu haben sein, ein gleich getakteter Pentium kostet 509 Dollar. Bei 166 Megahertz ist die Spanne deutlich größer: Der Pentium Pro - allerdings mit 512 KB Cache - muß mit 664 Dollar veranschlagt werden, der Pentium kostet 402 Dollar. Original Equipment Manufacturers (OEMs) können ab August ein System mit 180-Megahertz-Pentium-Pro für nur 80 Dollar mehr als mit einem 166-Megahertz-Pentium anbieten. Im November sollen die Pentium Pros nochmals um zehn bis 20 Prozent günstiger werden.

Unverständlich ist, daß der mit 256 KB Cache bestückte 180- Megahertz-Pentium-Pro demnächst billiger ist als der gleiche Chip mit 150 Megahertz. Warum jemand sich unter diesen Umständen für die langsamere CPU entscheiden sollte, vermag auch Intel selbst nicht zu erklären: "Es gibt wirklich keinen Grund, ihn zu kaufen", sagte ein Firmensprecher in Santa Clara, Kalifornien.