Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.04.1999

Intel steigt bei Lernout & Hauspie ein

MÜNCHEN (CW) - Intel beabsichtigt, rund 30 Millionen Dollar in den Brüsseler Hersteller von Spracherkennungssoftware Lernout & Hauspie Speech Products NV (L&H) zu investieren. Der Prozessorlieferant unterzeichnete einen entsprechenden Vorvertrag.

Insbesondere asiatische Hersteller betrachten Spracherkennung als Killerapplikation. Spracheingabe soll teilweise die Computertastatur ersetzen. Aber auch in Europa und den USA gilt die Technik als verheißungsvoll. Zum Beispiel kann sie als Schnittstelle zwischen Telefon und Daten-Server dienen.

Intel wird voraussichtlich L&H-Aktien erwerben. Erst im vergangenen Monat exerzierte Microsoft vor, wie das geht. Nachdem der Softwaregigant aus Redmond bereits im September 1997 mit 45 Millionen Dollar bei L&H eingestiegen war, erhöhte er nun seine Anteile und hält inzwischen sieben Prozent an dem belgischen Unternehmen.