Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.11.1999

Intel stellt Chips für Rambus fertig

MÜNCHEN (CW) - Der Weg scheint endlich frei zu sein für Rambus. Intel wird am 15. November anläßlich der Comdex den dafür notwendigen "820"-Chipsatz (Codename "Camino") der Öffentlichkeit präsentieren, kündigte

Intel-Sprecher Dan Francisco an.

Nachdem der Chipsatz zuletzt immer wieder verschoben worden war, stellten viele Halbleiterhersteller die bereits Intel-Sprecher Dan Francisco an.

Nachdem der Chipsatz zuletzt immer wieder verschoben worden war, stellten viele Halbleiterhersteller die bereits angelaufene Produktion von Rambus-Modulen wieder ein. PC-Anbieter wie IBM, Hewlett-Packard und Dell haben angekündigt, Systeme mit dem Intel-Chipsatz vorstellen zu wollen.

Zwar hat der 820er, der mit einem auf 133 Megahertz getakteten Systembus arbeitet, die internen Testläufe bei Intel bestanden, doch die Probleme sind nicht vollständig aus dem Weg geräumt. So werden die ersten Systeme nach wie vor nur zwei Speicherbänke besitzen, was den Arbeitsspeicher auf maximal 512 MB limitiert. Aus diesem Grund haben bereits einige Hersteller angekündigt, ihre Camino-Systeme vorerst mit herkömmlichen SDRAM-Modulen auszustatten.