Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.1999 - 

Intel stellt Pentium III Xeon offiziell vor

Intel stellt Pentium III Xeon offiziell vor Dritte Pentium-Generation jetzt auch für Server

HANNOVER (CW) - Zum Auftakt der Messe stellte Intel offiziell die neue Pentium-III-Xeon-CPU für Server und High-end-Workstations vor. Neue Instruktionen und höhere Taktraten sollen vor allem Internet-Anwendungen beschleunigen.

Der neue Pentium wird zunächst mit einer Geschwindigkeit von 500 Megahertz in Varianten mit 512 KB, 1 MB und 2 MB Level-2-Cache vorgestellt. Im April folgt eine 550-Megahertz-Version, allerdings nur mit 512 KB Cache. Die CPU arbeitet im Kern wie der bereits vor drei Wochen präsentierte Pentium-III-Chip.

Gegenüber seinem Vorgänger wird der neue Xeon zunächst nur geringe Vorteile bieten, darunter die um 50 Megahertz erhöhte Geschwindigkeit. Erst wenn die Server-Software die neuen Instruktionen "SIMD" (Single Instruction, Multiple Data) verwendet, soll mehr Leistung möglich sein.

"Wir erwarten zehn bis 15 Prozent Geschwindigkeitszuwachs bei TCP/IP-Transaktionen, sobald Protokolltreiber SIMD-Anweisungen verwenden", bestätigt Donnie Barnes, technischer Projektleiter bei der Linux-Schmiede Red Hat. Mitte des Jahres wird der im 0,18 -Mikrometer-Verfahren produzierte Chip "Coppermine" schnellere Busgeschwindigkeiten und Frequenzen ab 600 Megahertz erlauben.