Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.06.2005 - 

Im Börsenrückblick

Intel stützt Infineon-Aktie

Die deutschen Börsen haben die vergangene Woche mit Gewinnen abgeschlossen. Ein Grund war die angehobene Umsatzprognose Intels zur Mitte des laufenden Quartals, die unter anderem mit der anhaltend hohen Nachfrage nach Notebooks erklärt wurde. Dies beflügelte hierzulande vor allem Chipwerte wie Infineon, dessen Aktie am Freitag um rund fünf Prozent zulegen konnte. Dennoch äußerte sich Konzernchef Wolfgang Ziebart zurückhaltend über die Rahmenbedingungen im Verlauf des Jahres. Er erwarte nur noch ein Plus von zwei bis fünf Prozent im internationalen Halbleitermarkt. Das Infineon-Management hält an seinem Ziel fest, im laufenden Geschäftsjahr bis Ende September trotz des schwierigen Umfelds operative Gewinne zu erwirtschaften. Die Hypovereinsbank hob ihre Kaufempfehlung für die Infineon-Aktie von "Neutral" auf "Outperform" an.

Intel selbst profitierte nur einen Tag von den guten Nachrichten. Zwar schoss das Papier am Donnerstag in die Höhe, jedoch ging es am Freitag wieder in den Keller. (ajf)