Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.07.1988

Intel System 120 für Echtzeitverarbeitung und Multitasking:AT-kompatible Echtzeit-Workstation

MÜNCHEN (CW) - Eine Reihe von echtzeitfähigen Workstations für OEM stellte die Intel-Semiconductor GmbH, München, jetzt vor. Die auf dem Prozessor 80386 basierende Familie mit der Bezeichnung System 120 ist AT-kompatibel und läuft unter dem Betriebssystem RMX von Intel. Ein gleichzeitiger Betrieb von MS-DOS ist möglich.

Das neue System 120 unterstützt Anwendungen, bei denen Multitasking gefordert wird und außerdem sämtliche für den AT-Bus erhältliche Interface-Karten. Als Entwicklungsrechner dient es als Plattform zur Erstellung von Echtzeit-Applikations-Software, als Zielsystem wird es zusammen mit geeigneter Peripherie und dazugehöriger Anwender-Software von OEM komplett verkauft. Zur Entwicklungsversion, die mit einer 40 oder 80 Megabyte-Festplatte angeboten wird, werden PL/M Compiler, Software Debugger, Editor und die komplette Dokumentation geliefert. Auf dem System 120 entwickelte Anwender-Software ist vollkommen aufwärtskompatibel zu RMX II Software, die auf Multibus I oder II Systemen ablauffähig ist.

Zum Zusatzangebot für das System 120 zählen unter anderem Compiler für Pascal, Fortran und C. Das kleinste Angebotspaket von System 120 ist ein diskettenloses OEM-Zielsystem mit 2 Megabyte Arbeitsspeicher zum Preis von 7480 Mark. Als OEM-Zielsystem mit 40 Megabyte-Festplatte kostet es 13 240 Mark. In der Konfiguration als Entwicklungsrechner beträgt der Preis 20 520 Mark.