Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.09.2002 - 

Abschied vom System-Management

Intel verkauft Landesk-Bereich

MÜNCHEN (CW) - Chipgigant Intel zieht einen Schlussstrich unter sein Engagement im Bereich System-Management. Ein neu gegründetes Unternehmen wird die "Landesk"-Produktsuite in Zukunft weiterentwickeln und vermarkten.

In den vergangenen Jahren hatte es immer wieder Spekulationen um einen Verkauf von Intels Landesk-Bereich gegeben. Bislang hielt der Hersteller an dem auf das Verwalten von PCs in lokalen Netzen spezialisierten Geschäftszweig fest. Jetzt übernimmt die Landesk Acquisition Corp., eine von Vector Capital und Vspring Capital gegründete Company, die wichtigsten Produkte des Landesk-Portfolios sowie die dazu gehörigen geistigen Eigentumsrechte. Betroffen sind die Landesk-Tools "Management Suite", der "Client Manager", "Server Manager", "Asset Service", "Support Suite", "Mobile Manager" und "Remote Services". Intel wird an der neuen Company eine Minderheitsbeteiligung halten.

Den insgesamt 150 Landesk-Mitarbeitern wurden laut Intel Positionen in der neuen Firma angeboten, die von Joe Wang als CEO geleitet werden soll. Wang war zuletzt Vice President der Enterprise Administration Division bei Symantec. Der Manager sieht durch die Übernahme "keine Auswirkungen auf die weitere Fortführung der Landesk-Produkte sowie auf die Zusammenarbeit mit Kunden und Vertriebspartnern." Um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen, will Intel das Landesk-Geschäft bei der Fertigung und Auftragserfüllung gezielt unterstützen. (ave)