Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.12.1998 - 

AMD und Cyrix gewinnen Marktanteile

Intel verliert bei Einsteigermodellen

23.12.1998
FRAMINGHAM (CW) - Intel bleibt unangefochtener Marktführer bei x86-Prozessoren. Im Bereich der Low-Cost-PCs verliert der Chipgigant allerdings an Boden.

Den aktuellen Zahlen der International Data Corp. (IDC) zufolge ist der Markt für x86-Prozessoren im dritten Quartal 1998 um 22,6 Prozent gegenüber dem vorigen Quartal gewachsen. Über 90 Prozent dieser Steigerung entfallen auf den Markt der Einsteiger-PCs unter 2000 Mark.

Trotz der Erweiterung des Marktes hat der Anteil an Intel-Prozessoren in dieser Klasse mit 76,3 Prozent einen neuen Tiefpunkt erreicht. AMD hat sein Segment gegenüber dem letzten Jahr verdoppelt und versorgt nun 13 Prozent dieser PCs mit CPUs. Auch Cyrix konnte in diesem Segment stark zulegen. Um eine erkennbare Lücke zwischen der teuren Pentium-II- und der günstigen Celeron-Produktlinie offenzuhalten, müsse Intel laut IDC-Analysten technische Verbesserungen am Celeron zurückstellen.

National Semiconductor, Eigentümer von Cyrix, verbuchte im letzten Geschäftsquartal einen Verlust von 46 Millionen Dollar zuzüglich einer einmaligen Zahlung an IBM von 50 Millionen, um aus dem Fertigungsvertrag für Cyrix-CPUs bei IBM ausscheiden zu dürfen.