Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.07.2000

Intel verzichtet auf Xeon mit 800 Megahertz

14.07.2000

MÜNCHEN (CW) - Intel wird keine 800-Megahertz-Version seiner Xeon-CPU auf den Markt bringen. Grund für diese Entscheidung sei der Wunsch der Server-Hersteller, die Produktzyklen für die Hochleistungsprozessoren zu verlängern, so ein Sprecher. Erst im Mai dieses Jahres hat der kalifornische Prozessorhersteller einen Xeon-Chip mit 700 Megahertz Taktrate auf den Markt gebracht.

Die Entscheidung, die Produktentwicklung zu verlangsamen, betrifft laut Anderka nur die Highend-Xeon-CPUs mit Cache-Speichern von 1 und 2 MB. Die zweite Xeon-Familie, die standardmäßig mit einem Cache von 256 KB ausgestattet ist, werde wie geplant weiterentwickelt.

Nach Ansicht von Nathan Brookwood, Analyst bei Insight 64, hat Intel die richtige Entscheidung getroffen. Die Server-Hersteller hätten gerade mit den Highend-Modellen der Xeon-Reihe einen großen Integrationsaufwand, da nicht nur Ein-Prozessor-Rechner, sondern auch Zwei-, Vier- und Acht-Wege-Maschinen getestet werden müssten.