Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.08.1978 - 

PDT11-Systeme erweitern DEC-Peripherie

Intelligente Terminal-Drillinge für PDP-11-Familie

18.08.1978

MÜNCHEN (sf) - Unter der Bezeichnung "PDT11" hat die Digital Equipment GmbH, München, erstmals eine "intelligente" Terminal-Familie angekündigt. Sie ist softwarekompatibel zur Minicomputer-Serie-11. Die insgesamt drei neuen Datenstationen PDT11/110, /130 und /150) basieren auf dem DEC-Mikrocomputer LSI-11 und können entweder mit gespeicherten Programmen oder - bei Kopplung an ein Rechnersystem - über "down-line-loading" betrieben werden.

Grundeinheit aller PDT11-Systeme ist das ebenfalls neu angekündigte Bildschirm-Terminal VT100 - mit RAM-Speicherkapazitäten von wahlweise 16, 32 oder 60 KB. Das Modell PDT11/130 ist zusätzlich mit einem Magnetbandkassetten-Doppellaufwerk, die Version PDT11/150 mit einem Floppy-Disk-Speicher ausgerüstet. An jede PDT11-Station lassen sich bis zu drei "nicht intelligente" Terminals anschließen.

Der Kaufpreis eines Modells PDT11/110 mit 16 XB-RAM-Speicher beträgt zirka 10 000 Mark.

Weitere Features der neuen DEC-Drillinge: Druckeranschluß, integrierte Selbstdiagnose-Routinen, Echtzeitbetriebssysteme RTT (Subsystem von RT11).