Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.12.2002 - 

Itanium-2-Nachfolger mit doppeltem L3-Cache

Intels Madison mit 1,5 Gigahertz

MÜNCHEN (CW) - Die dritte, derzeit noch unter dem Codenamen "Madison" gehandelte Generation von Intels 64-Bit-Prozessor Itanium wird voraussichtlich mit einer Taktrate von 1,5 Gigahertz auf den Markt kommen.

Der Halbleiterhersteller offenbarte die Geschwindigkeit des Itanium-2-Nachfolgers in einer Agenda für die International Solid-State Circuits Conference, die im Februar in San Francisco stattfinden wird.

Darüber hinaus will Intel seinem jüngsten Itanium mit 6 MB einen im Vergleich zum Vorgänger doppelten Level-3-Cache spendieren. Der Itanium 2 (ehemals: "McKinley") arbeitet mit Taktraten von 900 Megahertz beziehungsweise einem Gigahertz und verfügt über 3 MB Level-3-Cache.

Madison wird im 0,13-Mikrometer-Kupferprozess gefertigt, der es Intel ermöglicht, 410 Millionen Transistoren auf einem 374 Quadratmillimeter kleinen Chip unterzubringen. Der McKinley beansprucht eine Chipfläche von 412 Quadratmillimetern.

Die kommende Itanium-Generation, die dem McKinley in Sachen Leistung zwischen 30 und 60 Prozent überlegen sein soll, wird voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres Marktreife erlangt haben. (kf)