Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.08.1990 - 

Doping für Sun-Workstations

Intels RlSC-VME-Bus-Karte setzt Rechner unter Dampf

GERMERING (pi) - Auf ein VME-Bus-Board steckt die Sky Computers Inc. zwei Hochleistungsprozessoren von Intel, die 860- und 960-RISC-Bausteine, um - wie der Hersteller angibt - Sun-Workstations auf 80 Mflops zu beschleunigen.

Die Kombination von RISC-Architektur und erweiterten "Metaware"-Compilern soll eine Rechenleistung von 40 MIPS garantieren. Compiler und Software-Tools erleichtern dem Anwender die Anpassung der Hardware an seine Bedürfnisse und Aufgaben

Sky Computers hat auf der Karte ein Vektormodul der zweiten Generation untergebracht, womit schon während der Kompilierung ein vektorisierter Code erzeugt wird. Die Software der "Skybolt" genannten Karte umfaßt ferner Tools in Assembler und eine Bibliothek zur Unterstützung verschiedener Applikationen.

Ausgelegt ist der 860-Prozessor in 64-Bit-Technologie. Er kann gleichzeitig sowohl Integer-, Floatingpoint- als auch grafische Berechnungen durchführen. Der 960-RISC-Chip fungiert als Mehrzweck-Mikroprozessor und erledigt Aufgaben wie die Steuerung der Ein- und Ausgabe und der Systemdiagnose. Er arbeitet als "DMA-Motor" sowie als eigener On-Board-Kanal für externe Geräte und schafft zusammen mit einem in 32-Bit-Breite ausgelegten VME-Interface Datenverbindungen zum Host-Rechner und zu anderen VME-Geräten.

Eine Zusatz-Schnittstelle erlaubt die Entwicklung kundenspezifischer Interfaces für unterschiedliche Geräte unter Ausnutzung des einfachen, von Skybolt intern verwendeten Protokolls. Die Datenrate auf diesem Interface beträgt bis zu 54 MB pro Sekunde.

Skybolt ist eine 9U- beziehungsweise 6U-VME-Karte mit einem Speicher von 64 MB. Auf diesen kann der 860-Prozessor zugreifen.

Informationen: Cosyco GmbH, Westendstraße 26, 8034 Germering,

Telefon: 089/84 70 87