Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.03.1991 - 

Zusammenarbeit mit Intel

Interactive nennt Zeitplan für den Umstieg auf Unix V.4

DARMSTADT (CW) - Bis Ende dieses Jahres will Interactive Systems sein Unix-Derivat von der Version 3.2 auf das neue System V.4 umstellen. Im Rahmen dieser Portierung ist der Spezialist für PC-Unix kürzlich auf der Uniforum-Messe in Dallas eine Kooperation mit dem Chip-Hersteller Intel eingegangen.

Der Zeitplan für den Umstieg auf Unix V.4 stellt sich nach Angaben des Darmstädter Interactive-Vertriebsunternehmens Danet folgendermaßen dar: Ab April wird die erste Interactive-Version auf V.4-Basis an Software-Anbieter und OEMs ausgeliefert. Ende 1991 soll dann die zweite Version folgen, die den "Extended Binary Compatibility Specifications" (BCS2) von Intel entsprechen wird. Diese Spezifikationen gelten als Voraussetzung dafür, daß PC-Unix-Derivate künftig von der Stange gekauft werden können.

Für die Entwicklung zeichnet die AT&T-Unix-Tocher Unix Software Laboratories verantwortlich; Interactive übernimmt Produktgestaltung und Vertrieb. Kunden des Anbieters können ab sofort ihre Lizenzen auf die künftigen Versionen von Unix V.4 umschreiben lassen.