Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.04.1997 - 

Förderung der Objekttechnologie angestrebt

Interactive Objects und Valtech fusionieren

Durch den Zusammenschluß entsteht eine Gesellschaft mit rund 80 Mitarbeitern, die im vergangenen Jahr einen Umsatz von etwa 13,5 Millionen Mark erzielte. Für 1997 seien rund 22 Millionen Mark Einnahmen geplant.

Die zwei Unternehmen bieten Produkte und Dienstleistungen hauptsächlich aus dem Bereich Objekttechnologie an. Mit der Fusion solle den starken Wachstumsraten dieser Technologie am Markt Rechnung getragen werden.

Schwerpunkte der Unternehmen sind die Beratung, Schulung sowie Entwicklung und Implementierung objektorientierter Anwendungen. Darüber hinaus vertreiben beide Partner den "Orbix Request Broker" der Iona Technologies Ltd. und die objektrelationale Entwicklungsumgebung von Persistance Software Inc.

Die Unternehmensgruppe wird in Form einer Aktiengesellschaft als Holding sowie mit eigenständigen nationalen Tochtergesellschaften mit Büros in London, Paris, Toulouse, Manchester, Frankfurt am Main und Freiburg operieren. Der Gang an die Börse sei in rund eineinhalb Jahren vorgesehen.